High Definition Medical Video Display and Transmission


HD-MedCom Die Verwendung von High-Definition (HD) Videosystemen in der laparoskopischen Chirurgie, wo der Chirurg an Hand des Videobildes z.B. visuelle Gewebeunterschiede beurteilen muss, führt zu verbesserten chirurgischen Fertigkeiten im Vergleich mit 3-Chip-CCD Videosystemen. HD Videosysteme bestehend aus einer echten HD-Kamera und einem HD-Monitor stellen in der laparoskopischen Chirurgie ein verbessertes Bild zur Verfügung. Aufbauend auf dem interaktiven Videokommunikationssystem WinVicos soll ein Übertragungssystem für die Echtzeit-Übertragung von HD-Videodaten entwickelt und getestet werden. Schnittstellen für die in OP 2000 vorhandenen HD-Kameras und Monitore sollen angepasst werden. Med-HD Für die klinikexterne Echtzeit-HD-Videoübertragung via existierende Netzwerke ist eine Komprimierung der Videodaten erforderlich. Aufbauend auf dem interaktiven Videokommunikationssystem WinVicos soll ein Codec für die Kodierung von HD-Videodaten implementiert und getestet werden.
Projektleitung:

Dr. rer. nat. Georgi Graschew
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Klinik für Chirurgie und chirurgische Onkologie CBB
Tel. 9417-1630
georgi.graschew@charite.de
Weitere Projektleitungen:

Prof. P.M. Schlag
Weitere Projektmitglieder:

Dr. T.A. Roelofs; Dr. S. Rakowsky
Laufzeit:

01/2004 - 12/2010
Fördereinrichtung:

ohne Fördergeber
Online-Informationen:

www.op2000.eu